Die Abteilung Musikwissenschaft versteht sich als wichtigste außeruniversitäre Einrichtung des Faches in Österreich. Dem breit aufgefächerten Portfolio der Einzelprojekte übergeordnet ist der Fokus auf die österreichische Musiküberlieferung und -geschichte als Teil des kulturellen Erbes. Hierbei wird eine zentraleuropäische Perspektive durch die Einbeziehung jener Territorien betont, mit denen das heutige Österreich über Jahrhunderte hinweg eng verbunden war.

Langzeitprojekte werden auf den Gebieten der Musikphilologie (Komponisten-Gesamtausgaben) und Lexikographie betrieben. Innovationsprojekte speziell zur Digital Musicology forcieren den Einsatz digitaler Technologien in den Geisteswissenschaften. Schwerpunkte auf den Gebieten der Wissenschaftsgeschichte, Musikikonographie sowie der Erforschung audiovisueller Medien zielen auch auf inter- und transdisziplinäre Ansätze. Die Internationalisierung außerhalb des deutschsprachigen Raums sowie konsequente Drittmittelakquisition zählen zu den vorrangigen strategischen Zielen.

Entsprechend den allgemeinen Zielsetzungen der ÖAW behält die Abteilung Musikwissenschaft immer auch eine breitere Öffentlichkeit im Blick. Vor allem durch Gesprächskonzerte und Open Access-Angebote soll ein größeres Publikum innerhalb wie außerhalb der Scientific Community angesprochen werden.

Kontaktadresse

Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage
Abteilung Musikwissenschaft

Vordere Zollamtsstraße 3
1030 Wien