Thu, 01.10.2020 0:00

Tagung "Mittelalterliche Geschichte des Klosters Aldersbach"

Interdisziplinäre Tagung zur Geschichte des Klosters Aldersbach anlässlich des 900-Jahr-Jubiläums seiner Gründung.

Am 1. und 2. Oktober 2020 fand in Aldersbach eine interdisziplinäre Tagung statt, die sich mit Fragestellungen zur mittelalterlichen Geschichte des Klosters auseinandersetzte. Die Organisatoren Robert Klugseder und Bernhard Lübbers, beide ausgewiesene Spezialisten der Aldersbacher Klostergeschichte, konnten als Vortragende 20 renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachdisziplinen Musik- und Liturgiewissenschaft, Kunst- und Architekturgeschichte, Mittelalterliche Geschichte sowie Historische Geographie gewinnen. Vertreten waren auch Mitarbeiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege und ein Archäologe. Die Bedeutung der Tagung über die Wissenschaften hinaus wurde nicht zuletzt auch durch die Anwesenheit von 25 Gasthörerinnen und Gasthörern und eine rege Medienberichterstattung deutlich. Anlass der Veranstaltung war das 900-Jahr-Jubiläum der Klostergründung durch Augustinerchorherren, die um das Jahr 1120 stattfand. Ein Konzert mit der Grazer Choralschola und dem Ensemble Batava Brass sowie ein Festgottesdienst mit Propst Markus Grasl von Stift Reichersberg als Hauptzelebranten rundeten das Programm ab.

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften war mit zwei Forschern bei der Tagung vertreten. Martin Roland, Mitarbeiter des Instituts für Mittelalterforschung (IMAFO) bot einen umfassenden Einblick in die mittelalterliche Buchmalerei des Klosters. Robert Klugseder präsentierte im Eröffnungsvortrag die Möglichkeiten der Digitalen Geisteswissenschaften zur Bearbeitung von archivalischen Quellen. In zwei weiteren Beiträgen gab Klugseder einen Überblick zur mittelalterlichen Bau- und Musikgeschichte des Klosters.

Die Tagung bot zum ersten Mal die Möglichkeit, Forschungsfragen zu Aldersbach interdisziplinär im Kreis von Spezialistinnen und Spezialisten zu präsentieren und zu diskutieren. Ein gedruckter Tagungsbericht soll für eine angemessene Sichtbarkeit und Rezeption der Forschungsergebnisse sorgen. Dieser wird 2021 als Ergänzungsband der „Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige“ erscheinen.

 

 

Information

 

Termin: 1. und 2. Oktober 2020

Ort: Kloster Aldersbach, Freiherr-von-Aretin-Platz 2, D-94501 Aldersbach

Wissenschaftlicher Kontakt: Doz. Dr. Robert Klugseder, T: +43 1 515 81-3707

Link zur Tagungswebsite: http://www.alderspach.de/de/tagung2020/index.html