Fr, 20.05.2022 13:00

Schule und Weltraum

Um an Schulen guten Unterricht zu Themen der Weltraumforschung oder Astronomie zu machen, braucht es die Unterstützung aus der Wissenschaft. Ein Symposium an der ÖAW greift dieses Anliegen auf und bringt Forscher/innen und Lehrkräfte zusammen. Darüber hinaus werden in diesem Rahmen Preise für die besten vorwissenschaftlichen Arbeiten aus den Themenbereichen Astronomie, Astrophysik, Weltraummissionen und Raumfahrt vergeben.

Mars-Rover Perseverance © NASA, Public domain, via Wikimedia Commons
Mars-Rover Perseverance © NASA, Public domain, via Wikimedia Commons

Mit immer besseren und ausgefeilteren Teleskopen oder Satelliten blickt die Menschheit in die unendlichen Weiten des Weltalls. Immer wieder gelingen der Wissenschaft spektakuläre Entdeckungen - zum erdnahen Weltraum ebenso wie zum Sonnensystem, der Milchstraße, den Exoplaneten oder zum frühen Universum. Damit Themen wie diese - professionell unterstützt - Eingang ins Bildungssystem finden, koordiniert die Internationale Astronomische Union (IAU) Bildungskoordinatoren in den Mitgliedstaaten. In Österreich arbeiten zu diesem Zweck die Kommission für Astronomie der ÖAW, die österreichische Gesellschaft für Astronomie und Astrophysik (ÖGAA), sowie das European Space Education Resource Office Austria (ESERO Austria) der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA eng zusammenarbeiten. Als „National Astronomical Education Coordinators Austria (NAEC)” laden sie nun zum Symposium „Schule und Weltraum 2022” ein.

Die Tagung bringt Schüler/innen, Pädagog/innen und Wissenschafter/innen zusammen und bietet eine Plattform um Informationen zur aktuellen Forschung, Citizen-Science Projekten und zu Projekten für Schulen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus werden im Rahmen des Symposiums Preise für die besten vorwissenschaftlichen Arbeiten (AHS) bzw. Diplomarbeiten (BHS) aus den Themenbereichen Astronomie, Astrophysik, Weltraummissionen und Raumfahrt vergeben.

Programm

 

Informationen

Termin:
20. Mai 2022, 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort:
Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal
Sonnenfelsgasse 19
1010 Wien

sowie Online

Anmeldung

Kontakt:
paul.beck(at)uni-graz.at

Kommision für Astronomie der ÖAW

 

MDMDFSS
1234 5
6 7 8 9 10 11 12
13141516 17 18 19
2021222324 25 26
27282930 1 2 3