Montag, 06. März 2017, 18:00

Neues aus Limyra

Der Archäologe Martin Seyer stellt Funde und Forschungsergebnisse der Grabungskampagne 2016 in der antiken lykischen Küstenstadt vor.

Limyra war eine antike Stadt im Süden Lykiens in Kleinasien. Die Ruinen der Stadt liegen in der Nähe der heutigen türkischen Stadt Finike und sind eine außerordentlich reichhaltige Fundstätte für Archäolog/innen. Seit dem Jahr 2002 hat das Österreichische Archäologische Institut (ÖAI) die Grabungsleitung inne.

Die Grabungskampgne 2016 brachte zahlreiche neue Erkenntnisse ans Licht. Die aktuellsten Ergebnisse wird der Grabungsleiter Martin Seyer vom ÖAI der ÖAW beim „Limyra-Abend“ im Theater Spielraum der interessierten Öffentlichkeit vorstellen.

Einladung, Anmeldung erbeten bis 27. Februar 2017 bei martin.seyer@oeai.at