You are here:  News >

News

Thursday 15. May 2014 FLAIR Topical Workshop, May 15-16, 2014, Heidelberg

The FLAIR collaboration is holding a two-day topical workshop at the Max Planck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg on May 15-16, 2014.


Monday 07. April 2014 Annual report 2013 available


Tuesday 21. January 2014 Erstmals Strahl von Antiwasserstoffatomen erzeugt

Einer Gruppe internationaler Physiker ist es unter Mitwirkung des Stefan Meyer Instituts für Subatomare Physik (SMI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erstmals gelungen, einen Strahl aus Antiwasserstoffatomen zu...


Displaying results 4 to 6 out of 51

< Previous

1

2

3

4

5

6

7

Next >

13.10.11 09:33 Age: 3 yrs

CERN-Besuch der WWTF-Delegation

 

Bericht vom CERN-Besuch der WWTF-Delegation unter Bürgermeister Häupl

Das Antimaterieforschungsprogramm welches in Zusammenarbeit mit dem Kernforschungszentrum CERN im Rahmen der ASACUSA-Kollaboration durchgeführt wird, befasst sich nicht nur mit der Erforschung von fundamentalen Fragen der Menschheit wie der Entstehung unseres Universums (Woher kommen wir?), sondern leistet auch einen signifikanten Beitrag zur Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern. Es bietet Studenten die Möglichkeit an der vordersten Front der Wissenschaft zu forschen und in einer internationalen Atmosphäre ihre Kenntnisse zu vertiefen.


Von dem großen Nutzen für die heimische Wissenschaft und Wirtschaft konnte sich nun eine Delegation des Wiener Wissenschafts-, Forschungs- und Technologiefonds (WWTF) rund um den Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl überzeugen. Im Rahmen dieses Besuches bot sich ihnen nicht nur die Möglichkeit hautnah die Experimente des AD zu erleben, sondern auch mit jungen Forschern vor Ort zu diskutieren. Nach einem einführenden Vortrag über die Motivation und Vorgehensweise der Antimaterieforschung konnte ein signifikanter Beitrag zu einem aktuellen Experiment über das Verhalten von Antiwasserstoff als Vergleich zu ‚normalem‘ Wasserstoff, der gänzlich vom SMI entwickelt und gebaut wurde, präsentiert werden.