You are here:  About Us > History > Umbennenung SMI

News

Monday 07. April 2014 Annual report 2013 available


Tuesday 21. January 2014 Erstmals Strahl von Antiwasserstoffatomen erzeugt

Einer Gruppe internationaler Physiker ist es unter Mitwirkung des Stefan Meyer Instituts für Subatomare Physik (SMI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erstmals gelungen, einen Strahl aus Antiwasserstoffatomen zu...


Monday 23. December 2013 Doktoratskolleg "Particles and Interactions" genehmigt

Ein von theoretischen und experimentellen Forschungsgruppen der Universität Wien, TU Wien, HEPHY und SMI vorgeschlagenes Doktoratskolleg zum Thema Fundamentale Symmetrien und Wechselwirkungen wurde im Dezember vom FWF bewilligt.


Displaying results 1 to 3 out of 47

1

2

3

4

5

6

7

Next >

Festveranstaltung zur Umbenennung

Am 29. Oktober 2004 fand eine Festveranstaltung zur Umbenennung des Instituts statt: Aus dem Institut für Mittelenergiephysik wurde das Stefan-Meyer-Institut für subatomare Physik.

 

Vorträge:

Jean-Pierre Blaser, Zusammenarbeit der österreichischen Akademie der Wissenschaften mit dem Schweizer Institut für Nuklearforschung

Sergio Bertolucci, Kaon Physics at Laboratori Nazionale di Frascati (LNF)
(Sergio Bertolucci was unable to be present. His presetation was given on his behalf by Carlo Guaraldo)

Carlo Guaraldo, The DEAR-SIDDHARTA Project at Laboratori Nazionale di Frascati (LNF)

Sydney Gales, The FAIR-Project at GSI-Darmstadt - A European Perspective

Volker Metag, Perspectives of Hadron Physics at FAIR

Paul Kienle, Our fields of research

Enthüllung der Ehrentafel