Suche      Home      Kontakt      English
03.11.2010

Hohe Ehrung für Markus Ritter

Iran-Forscher der ÖAW für herausragende Publikation ausgezeichnet



Prof. Dr. Markus Ritter, Institut für Iranistik der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), wurde für sein Buch "Moscheen und Madrasabauten in Iran 1785-1848: Architektur zwischen Rückgriff und Neuerung" (Leiden: Brill, 2006, Islamic History and Civilization; 62), das am ÖAW-Institut in Wien fertiggestellt wurde, mit dem "4th Farabi International Award on the Humanities 2010" ausgezeichnet.

Der von der UNESCO mitgetragene Wissenschaftspreis wird vom Institute of Social and Cultural Studies in Teheran für herausragende Monographien mit Bezug zur Geschichte, Kultur- oder Religionsgeschichte Irans vergeben. Markus Ritter nahm den Preis am 23. Oktober 2010 in Teheran entgegen. Andere europäische Preisträger des Jahres 2010 sind der Islamhistoriker Wilferd Madelung (Universität Oxford); der Archäologe Jean Perrot (Universität Paris-Nord), der Iranhistoriker Masashi Haneda (Universität Tokyo) und der Sprachwissenschaftler Carlo Cereti (Universität La Sapienza, Rom).


Kontakt:
Institut für Iranistik
Zentrum Asienwissenschaften und Sozialanthropologie
Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)
T +43 1 51581-6500
iran.office@oeaw.ac.at
www.oeaw.ac.at/iran


Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien
T +43 1 51581-1218, 1219, 1229, 1235
F +43 1 51581-1227
public.relations@oeaw.ac.at