IMISCOE Research Network

Die KMI koordiniert die Teilnahme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften am europäischen Forschungsznetzwerk 
IMISCOE (Immigration, Integration and Social Cohesion in Europe). Ziel dieses Netzwerks, das im April 2004 seine Tätigkeit aufgenommen hat, ist die Integration der europäischen Migrationsforschung, d.h. die Bündelung bisheriger und die gemeinsame Entwicklung neuer Forschungsansätze. Momentan sind 36 Institutionen mit ungefähr 500 ausgewiesenen MigrationsexpertInnen und DoktorandInnen an IMISCOE beteiligt.

Publikationen

Die Forschungsergebnisse des Netzwerks erscheinen in der IMISCOE Reihe bei Amsterdam University Press. 
Mehr zu den Publikationen der KMI in dieser Reihe finden Sie unter KMI Publikationen.