Jaro Krieger-Lamina

MSc

Jaro Krieger-Lamina (geb. Sterbik-Lamina) hat Informations-Sicherheits-Management studiert und beschäftigt sich am ITA mit dem Verhältnis zwischen Sicherheit, Überwachung und dem Schutz der Privatsphäre.

Ausbildung

Geboren 1973 in Wien, absolvierte er zunächst das Kolleg für Photographie an der Höheren Graphischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt Wien XIV (Diplom 1995). Zwischen 2005 und 2007 studierte er Information Security Management an der Donau-Universität Krems (MSc). Seine Master Thesis beschäftigt sich, unter Anwendung klassischer Verfahren der Risikoanalyse in Unternehmen, mit der Bedrohung der Privatsphäre in Österreich.

Laufbahn

Ab 1995 arbeitete Jaro Krieger-Lamina im kreativen (Photograph, Graphik- und Webdesigner) und technischen Bereich (Senior System Administrator, Systems Designer und Business Continuity Planning), zuletzt war er IT-Manager. Seit August 2007 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITA im Forschungsbereich Privacy in mehreren Projekten tätig.

Weitere Arbeitsschwerpunkte umfassen das Management von Informationssicherheit, Datenschutz, Cyber-Security und den Schutz kritischer Infrastrukturen.

Ausgewählte Publikationen

Unter seinen Publikationen ist folgender Beitrag hervorzuheben:

"Wie vereint man den Schutz kritischer Infrastrukturen mit dem Schutz der Privatsphäre?", Sterbik-Lamina, J. (2009). In: Seböck, W.; Huber, E. (Hrsg.), Tagungsband der 7. Information Security Konferenz 2009 (7. Information Security Konferenz 2009 (Krems)) In Reihe: books@ocg.at, hrsg. v. Österreichische Computer Gesellschaft,; Wien, S. 391-400.

 

Kontakt
Tel.: (+43-1-) 51581-6594
Fax: (+43-1-) 7109883
Strohgasse 45/5, 1030 Wien