Geschichte

Zeitachse

1985

Angliederung einer Arbeitsgruppe Technikbewertung an ein Vorgängerinstitut und Umbenennung in Institut für sozio-ökonomische Entwicklungsforschung und Technikbewertung (ISET), Direktor: Ernst Braun

1987

Einsetzung der Kommission für Technikbewertung

Umwandlung in Forschungsstelle für Technikbewertung (FTB)

1991

Neuer Direktor: Gunter Tichy

1993

Assoziiertes Mitglied in European Parliamentary Technology Assessment (EPTA)

1994

Umwandlung und Umbenennung in Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA)

2001

Organisation der ersten internationale TA-Konferenz des Instituts (TA'01)

2004

Gründungsmitglied des Netzwerks Technikfolgenabschätzung (NTA)

2005

Symposium „20 Jahre TA in Österreich" (TA'05)

2006

Neuer Direktor: Michael Nentwich

Ausgründung des Arbeitsbereichs Health Technology Assessment (HTA) in ein Ludwig-Boltzmann-Institut

2008

Ausrichtung der 3. Tagung des Netzwerks Technikfolgenabschätzung NTA3 gemeinsam mit der TA'08

1. Sitzung des neuen internationalen Wissenschaftlichen Beirats

2009

ITA wird Teil der European Technology Assessment Group (ETAG) für das Europäische Parlament

2013

ITA wird Vollmitglied im European Parliamentary Technology Assessment (EPTA) Netzwerk

Literaturtipp: W. Peissl/M. Nentwich: Zwanzig Jahre Technikfolgenabschätzung in Österreich (2005)