Arbeitsweise

Das ITA ist als interdisziplinäres Institut der Gesamtakademie der ÖAW zugeordnet. Es wird von einem Wissenschaftlichen Beirat beraten. Die Finanzierung der Arbeit des Instituts setzt sich aus verschiedenen Quellen zusammen.

Unser Team

Wir beschäftigen rund zwanzig MitarbeiterInnen mit einem breiten Spektrum an Expertise. Die Hälfte unseres wissenschaftlichen Teams kommt aus den Naturwissenschaften und aus technischen Fächern, die andere Hälfte aus den Sozialwissenschaften. Die Fächerpalette reicht von Philosophie, Soziologie, Politik- und Rechtswissenschaft über Ökonomie bis zu Informatik, Verfahrenstechnik, Biologie und Humanökologie. Unser Office-Team ist auf Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungsorganisation, EDV-Betreuung und Informationsmanagement spezialisiert. Das ITA fördert auch den wissenschaftlichen Nachwuchs – wir beschäftigen laufend PraktikantInnen und betreuen Diplomarbeiten und Dissertationen. Das gesamte Team trifft sich wöchentlich zu einem Jour fixe zum interdisziplinären und organisatorischen Austausch.

Unsere Projekte

Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt in Form von Projekten. Neben thematischen Arbeitsgruppen gibt es oft Kooperationen zwischen den verschiedenen Arbeitsbereichen. Je nach Bedarf werden die Forschungsteams aus dem Kreis des ITA dabei für einen befristeten Zeitraum durch externe ExpertInnen ergänzt. Jedes Projekt hat einen internen Projektbeirat und bisweilen auch einen externen Beirat. Zur Qualitätskontrolle finden regelmäßig Projektseminare mit der gesamten wissenschaftlichen Belegschaft statt.