NanoTrust

Integrierende Analyse des Wissensstandes über mögliche Gesundheits- und Umweltrisiken der Nanotechnologie

Das NanoTrust-Team bietet an dieser Stelle in loser Folge
so genannte NanoTrust DossiersDossiers an, die in leicht-fasslicher, aber wissenschaftlich fundierter Weise auf ca. drei bis sechs Seiten
den aktuellen Wissensstand zu den aktuellen Themen der
derzeitigen Nanodebatte zusammenfassen.


Die NanoTrust-Dossiers erscheinen in deutscher und englischer Sprache
und werden auf EPUB.OEAW veröffentlicht. (ISSN 1998-7293)

Externe ExpertInnen

Bei einzelnen Dossiers arbeitet das NanoTrust-Team aufgrund des großen
Rechercheaufwands mit externen Fachleuten zusammen. Siehe dazu die
AutorInnen-Liste des jeweiligen Dossiers. Bislang tragen vor allem folgende
ExpertInnen zu den Dossiers bei:

  • Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE)
    Juristin, Universität Wien, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht

  • Dr. Dipl. Phys. René Fries
    ehem. BMWF / BMVIT in Wien; zuvor Univ. Hamburg, École Polytechnique,
    Stanford, Argonne, Northwestern University

  • Mag. Sabine Greßler
    Biologin, ehem. Mitarbeiterin des Forums Wissenschaft & Umwelt im Bereich
    Wissensmanagement und Wissenschaftskommunikation

  • Dr. DI Christina Raab, Chemikerin
    TU Wien/UC Santa Barbara, dzt. Consultant, United Nations Industrial
    Development Organization, Environmental Management Branch