Neue Institutsadresse

home ⇛ Projekte ⇛ Abgeschlossene Projekte ⇛ [2013/05] APART-Projekt
[2013/05] APART-Projekt

Among National Elites and Local Muslims

Projektleitung: Martin Slama
Projektlaufzeit: 01.01.2010 - 31.05.2013
Projektfinanzierung: Stipendienstelle der ÖAW

 

Das Projekt untersucht die Hadhrami-Diaspora im gegenwärtigen Indonesien von zwei Perspektiven: Erstens konzentriert es sich auf die Elite der Hadhramis, die hohe Positionen in der indonesischen Gesellschaft auf der nationalen und regionalen Ebene einnehmen und die Schlüsselfiguren in den Diasporagemeinschaften darstellen. Der Fokus liegt auf ihrem hohen Status, ihre Konstruktionen von Autorität und ihre translokalen Elitenetzwerke. Forschungsstätten sind Java – besonders Jakarta, wo manche Hadhramis Teil der nationalen Elite wurden – und periphere Regionen in Indonesien wie Kalimantan, Sulawesi und die Molukken, wo Hadhramis durch ihre islamischen Organisationen, ihren etablierten aristokratischen Status oder ihr aktuelles politisches Engagement Einfluss gewinnen konnten. Zweitens untersucht das Projekt die Verstrickung von Hadhramis in den in Ostindonesien ausgebrochenen religiösen Konflikten, insbesondere ihre Rolle in der Konfliktbeilegung. Mit diesem Fokus auf die Eliten der Hadhramis und auf die Rollen von Hadhramis in Konflikten eröffnet das Projekt ein Forschungsfeld, das neue Erkenntnisse verspricht in Bezug auf die Reproduktion der Diaspora, ihre internen Spaltungen und ihren Einfluss auf Entwicklungen innerhalb des indonesischen Islam.

Das Studium der Eliten der Hadhramis wirft Fragen auf bezüglich der Korrelationen von arabischer Ethnizität, islamischer Autorität und der Institutionalisierung der Diaspora in islamischen Organisationen – sowohl im Zentrum als auch in den östlichen Peripherien Indonesiens. Diese Fragen sind speziell im Kontext von Konflikten bzw. ihrer Mediation und Beilegung relevant, indem sie die Auswirkungen dieser Konflikte auf den Status prominenter Hadhramis innerhalb der Diaspora und in der indonesischen Gesellschaft allgemein thematisieren. Diese Forschung zum elitären Status von Hadhramis wird unterstützt durch Verwandtschaftsstudien, die die Betonung von Endogamie und Genealogien durch Hadhramis reflektieren. Diese Betonung ist unter jenen Hadhramis am stärksten, die behaupten, vom Propheten Mohammad abzustammen, und daher schon aufgrund ihrer Genealogie einen bestimmten Elitenstatus für sich beanspruchen, was jedoch von anderen Hadhramis abgelehnt wird.