Neue Institutsadresse

home ⇛ Projekte ⇛ Abgeschlossene Projekte ⇛ [2016/06] Numerisches System und Raumkonzept der Maniq-Semang (Südthailand)
[2016/06] Numerisches System und Raumkonzept der Maniq-Semang (Südthailand)

Projektleitung: Helmut Lukas
ProjektmitarbeiterInnen: K. Hakami (KSA/Univ. Wien), P. Chindaritha, (BA/Thailand)
Projektlaufzeit: 01.01.2007 - 30.06.2016
Finanzierung:
ASEA UNINET / BMWFW

Nachdem im März/April 2009 eine erste Datenerhebung zum Raumkonzept sowie eine ergänzende Erhebung zum numerischen System der Maniq durchgeführt worden war, standen im August/ September 2010 Raumkonzept, Orientierung und Mobilität der Maniq, einer Sammler-Jäger-Ethnie im Süden Thailands, im Zentrum der Untersuchung. Aufgrund widriger Bedingungen konnten die Ziele dieser Pilot-Feldforschung (Sammeln von Basisdaten für ein FWF-Projekt) jedoch nicht in vollem Umfang erreicht werden. Mit dem Projektthema verbundene Workshop-Teilnahmen waren u.a.: „Space, Numerical Systems and Color Terminologies: Theoretical Approaches and Empirical Analysis" (Wien, 8.-9.10.2010) und "Hunter-gatherers and semantic categories: An interdisciplinary workshop on theory, method and documentation" (Neuwied, Deutschland, 30.5. - 4.6.2010).