Neue Institutsadresse

home ⇛ Projekte ⇛ Abgeschlossene Projekte ⇛ [2011/12] Anthropologie der Gewalt.
[2011/12] Anthropologie der Gewalt.
Kritische Reflexionen, theoretische Ansätze und Überlegungen zu neuen methodologischen Herangehensweisen

Projektleitung: Maria Six-Hohenbalken
Kooperation: Universität Oslo (Nerina Weiss)
Projektlaufzeit: 01.03.2008-31.12.2011
Finanzierung:
Erstmittelprojekt, ÖAW Politzer-Stiftung

In den letzten zwei Jahrzehnten sind theoretische Ansätze zu einer “anthropology of violence” entwickelt und vermehrt empirische Forschungen unternommen worden, die Überschneidungen zu Globalisierungstudien, v.a. der Flüchtlingsforschung wie auch klassischen Ansätzen der politischen Anthropologie aufweisen.
Besonderer Fokus in diesem Forschungsprojekt wird auf ‚narrations of violence’ und ‚violent expressions’ gelegt. Wie wird in einer Gesellschaft mit Gewalterfahrungen umgegangen? Wie werden Gewalt und Erinnerungen an Gewalt in einer Gesellschaft ‚verarbeitet’? Gibt es Formen von Ritualisierung und welche Arten von (Re)Narration von Gewalterfahrung können festgestellt werden? Im Zuge dieses Projekts wurden zwei workshops organisiert, einer während der EASA-Konferenz in Ljubljana (08/ 2008) und ein Workshop „Violence Expressed“ in Wien (09/ 2008) und es wurde ein Sammelband publiziert ‚Violence Expressed‘ gemeinsam mit Nerina Weiss/ Universität Oslo.