Neue Institutsadresse

home
WILLKOMMEN AM INSTITUT FÜR SOZIALANTHROPOLOGIE!

Die Sozialanthropologie hat den Menschen in seinen sozialen Beziehungen und unterschiedlichen kulturellen Kontexten zum Gegenstand. Wenn früher vor allem die einfach organisierten und überschaubaren Gesellschaften außerhalb der industrialisierten Welt im Mittelpunkt sozialanthropologischer Forschung standen, so haben Globalisierung und Migrationsprozesse heute ein zuvor unbekanntes Maß an kulturellen Unterschieden und Gegensätzen innerhalb der westlichen Industrienationen sowie in ihren Beziehungen mit der übrigen Welt mit sich gebracht. Die Sozialanthropologie widmet sich heute der kritischen Bestandsaufnahme dieser Prozesse und der Erarbeitung lösungsorientierter Ansätze. Sie hat daher auch in Europa und im eigenen Land ein weites Betätigungsfeld. Für die Erreichung der Zielsetzungen durch empirische Datenerhebungen, philologisch-historische Analysen und komparative Vergleichsstudien bilden sowohl fächerübergreifende Forschungen als auch internationale Kooperationen die unabdingbare Voraussetzung.

 
Aktuelle Informationen
[2017/05/08] Jour Fixe "Nahost aktuell": Sebastian Sons - Saudi-Arabien und die Herausforderungen nach dem 'Arabischen Frühling'

 

ISA-Einladung

Sebastian Sons (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik): "Saudi-Arabien und die Herausforderungen nach dem 'Arabischen Frühling'"

Monday, 8. May 2017, 7 PM

 
[2017/05/11] ISA Research Forum: Buddhism, Economy, and Gender among the Tai Lue of Sipsong Panna (P.R. CHINA)

 

ISA-Einladung

Roger Casas (Austrian Academy of Sciences): "Buddhism, Economy, and Gender among the Tai Lue of Sipsong Panna (P.R. CHINA)"

Thursday, 11. May 2017, 4 PM

 
[2017/05/23] ISA Regional Guest Lecture: Johann Angerler - Reflections on the Relationship between Nature and Political Order in Indonesian Storytelling

 

ISA-Einladung

Johann Angerler (Independent Researcher associated with the Royal Netherlands Institute of Southeast Asian and Carribean Studies): "Reflections on the Relationship between Nature and Political Order in Indonesian Storytelling"

Tuesday, 23. May 2017, 4 PM

 
Nomadic Artefacts

LANG, Maria-Katharina (Hg.)
Nomadic Artefacts: A scientific-artistic travelogue. Reihe: Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie.

(ISBN: 978-3-7001-8044-9)

Meanings of Community across Medieval Eurasia

meanings of community

HOVDEN, Eirik; LUTTER, Christina and POHL, Walter (eds)
Meanings of Community across Medieval Eurasia: Comparative Approaches.
(BRILL, Open Access)
(ISBN: 9789004311978, DOI: 10.1163/9789004315693)

The Illuminating Mirror

khorchag

CZAJA, Olaf; HAZOD, Guntram
Tibetan Studies in Honour of Per K. Sørensen on the Occasion of his 65th Birthday.
(Reichert Verlag)
(ISBN: 978-3-9549-0137-1)

ÖAW Workingpaper, Band 30
wpa_ico

Band 30
Lena Springer
Safeguarding Chinese Materia Medica: One Family as a Case of Transmitting Trans-Regional Pharma-Craft, and Scholarly Science in Contemporary China

Projektvorstellung
Materialität und materielle Kultur in Tibet

materialitaet jahodaProjektleitung: Christian Jahoda
Projektmitarbeiter: Hubert Feiglstorfer, Guntram Hazod, Christiane Kalantari, Utruk Tsering
Projektlaufzeit: 01.01.2017-31.12.2018
Finanzierung:
Innovationsfonds „Forschung, Wissenschaft und Gesellschaft“, ÖAW