Das INZ

Aufgabe des INZ ist die Grundlagenforschung zur Neuzeit- und Zeitgeschichte Österreichs (Habsburgermonarchie und Republik), zur Nationalbiographie Österreichs (Österreichisches Biographisches Lexikon) und zur Internationalen Geschichte.

Zu den Großprojekten des INZ zählen u.a. die Herausgabe von Regierungsdokumenten wie den Ministerratsprotokollen der Monarchie 1848–1918 und der Republik Österreich, den „Außenpolitischen Dokumenten“, der Handbuchreihe „Die Habsburgermonarchie 1848–1918“ und dem „Österreichischen Biographischen Lexikon 1815–1950“, gedruckt und online.

Durch spezifische Forschungsprojekte wird die historische Sicht auf Österreich im internationalen Kontext erweitert und vertieft.

Neuerscheinungen

Andrea Brait, Michael Gehler (Hg.)

Grenzöffnung 1989.

Innen- und Außenperspektiven und die Folgen für Österreich, 2014.


Walter Rauscher

Die fragile Großmacht.

Die Donaumonarchie und die europäische Staatenwelt 1866-1914
Teil 1 und 2, 2014.

Veranstaltungen & Neuigkeiten


DH-Projekt "Digitales kulturelles Erbe"

Erfolgreiche Projekteinwerbung des INZ/ÖBL, ICLTT und ISR

 

Weiterlesen

Franz Adlgasser: Die Mitglieder der österreichischen Zentralparlamente

Präsentation eines Lexikons zu den österreichischen Zentralparlamenten 1848 - 1918

Weiterlesen