Logo Institut für Mittelalterforschung
Text kleiner
Text normal
Text grösser
Druckansicht

Mag. Irina von Morzé


irina.von-morze[at]oeaw.ac.at
(Tel. +43-1/51581-7259)

Akademischer Werdegang:

19982008: Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien („Die Kreuzigung vom Pariser Parlament - ein ‚Retabel‘ in profanem Umfeld“).

seit 2008: Doktoratsstudium im Fach Kunstgeschichte an der Universität Wien.

Beruflicher Werdegang

2007: Österreichische Galerie Belvedere, Assistenz bei der Neustrukturierung der Mittelaltersammlung unter Dr. V. Pirker-Aurenhammer.  

2009: Bibliotheksstiftung Otto Pächt-Archiv, Mitarbeit beim Bildlayout für das FWF-Projekt „Mitteleuropäische Schulen V. Wien und Niederösterreich (ca. 1410
1450)“.

2012: Österreichische Nationalbibliothek, Sammlung für Handschriften und alte Drucke, Bearbeitung der Codices Miniati für die Aufnahme in den HANNA-Katalog (Autopsie, Objektrecherche, Dateneingabe).

Seit 2012: Mitarbeit beim FWF-Projekt „Mitteleuropäische Schulen VII. Böhmen - Mähren - Schlesien - Ungarn (ca. 1400–1450)“.

Forschungsschwerpunkte

Buchmalerei des Mittelalters und der frühen Neuzeit, insbes. in den Ländern der böhmischen Krone.

Französische Malerei des Spätmittelalters.

Projekte

Mitteleuropäische Schulen IX. Böhmen - Mähren - Schlesien - Ungarn (ca. 14501500) (Mitarbeit)

Mitteleuropäische Schulen VII. Böhmen - Mähren - Schlesien - Ungarn (ca. 14001450) (Mitarbeit)

 

 

 

Institut für Mittelalterforschung
der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Hollandstraße 11-13 • A-1020 Wien
Tel.: +43-1-515 81/7200 • e-Mail
Direktor: Univ.Prof.Dr. Walter Pohl


Search Form