Sammlungen der ÖAW

In den Sammlungen der ÖAW befindet sich neben historischen Sachgegenständen der ÖAW eine einzigartige Kollektion: die Sammlung Woldan. Mit über 11.000 kostbaren historischen Werken zu Geographie und Kartographie galt der Nachlass des Wiener Privatgelehrten Erich Woldan als bedeutendste derartige Privatkollektion in Österreich. Als Teil der Sammlungen der ÖAW wird diese Kollektion der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die vorhandenen historischen Reisebeschreibungen, Globen, Weltkarten, Atlanten, Einzelblätter und Ansichtenwerke reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück. Darüber hinaus finden sich in den Sammlungen der ÖAW auch juristische Schriften und Münzkollektionen aus mehreren Jahrhunderten sowie Büsten und Sachgegenstände aus der Geschichte der Akademie. Weitere Informationen zu den Beständen finden Sie hier.

Benutzung

Die Benutzung der Sammlungen der ÖAW ist im gemeinsamen Lesesaal möglich. Mit Aktivitäten und Kooperationen in Lehre und Forschung verfolgt die ÖAW ferner das Ziel, Forschenden, Studierenden und Schüler(inne)n die kostbaren Bestände nahezubringen. Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, richten Sie Ihre Anfrage bitte an sammlungwoldan(at)oeaw.ac.at.