Suche      Home      Kontakt      Deutsch

Termin:
07.05.2001
17:00





Public Understanding of Science.
Die Illusion von der Belehrung als Steuerungsinstrument

ITA-Seminar: Ulrike Felt, Institut für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsforschung der Universität Wien

Die Diskussion über das öffentliche Verstehen/Verständnis von Wissenschaft boomt in Europa seit etwa Mitte der Achtzigerjahre. In vielen Fällen endete die Auseinandersetzung mit dem Thema in der Feststellung, dass die Öffentlichkeit nicht ausreichend über Wissenschaft informiert sei, dass sie daher irrationale Entscheidungen treffen würde und dass man die Leute gewissermaßen "zu einer Achtung der Wissenschaft erziehen, sie umfassender belehren, sie aufklären müsste". Dass solche Ansätze aber gleichzeitig keine Erfolge gezeitigt haben, wurde gerade an den rezenten öffentlichen technowissenschaftlichen Kontroversen (Beispiel: gene food) mehr als deutlich. Also stellt sich die Frage: Wenn nicht Aufklärung, was dann und welche Bedeutung haben solche Verschiebungen für das Verhältnis Wissenschaft - Politik - Öffentlichkeit?

Information:

ÖAW-Institut für Technikfolgen-Abschätzung

Anmeldung erbeten unter:

Tel.: (+ 43 1) 7102510/6582, Fax: (+43 1) 7109883, E-Mail: torg@oeaw.ac.at