Suche      Home      Kontakt      English

Termin:
10.03.2008
18:00



Buchpräsentation

1938. Auftakt zur Shoah in Österreich. Orte - Bilder - Erinnerungen

Hg. von Dieter J. Hecht, Eleonore Lappin, Michaela Raggam-Blesch,
Lisa Rettl und Heidemarie Uhl

Grußworte

Univ.-Prof. Dr. Herbert Matis, Vizepräsident der ÖAW

Mag. Manfred Wirtitsch, BMUKK, Abteilung Politische Bildung, www.erinnern.at


Podiumsgespräch

Eleonore Lappin und Heidemarie Uhl im Gespräch mit Jonny Moser und Otto Tausig


Jonny Moser, geb. 1925 in Parndorf, Burgenland, überlebte zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester mehrere ungarische Lager und zuletzt als Mitarbeiter von Raoul Wallenberg den Nyílas-Terror 1944/45. 1945 Rückkehr nach Österreich, lebt als Historiker in Wien.


Otto Tausig, geb. 1922 in Wien, 1939 Flucht mit dem Kindertransport nach England. Seine Eltern flohen nach Shanghai, wo der Vater 1943 starb, die Mutter kehrte 1947 nach Wien zurück. 1946-1956 Schauspielausbildung und erste Tätigkeit als Schauspieler und Regisseur in Wien, 1956 Übersiedlung nach Ostberlin und 1960 nach Zürich. Seit 1970 lebt und arbeitet Otto Tausig wieder als Schauspieler und Regisseur in Wien.


Veranstalter: Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW in Kooperation mit dem Institut für jüdische Geschichte Österreichs St. Pölten.





Weitere Informationen [PDF]


Kontakt:

UD Mag. Dr. Heidemarie Uhl

Kommission für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte

Zentrum Kulturforschungen

Österreichische Akademie der Wissenschaften

1010 Wien, Postgasse 7-9/IV/3

T +43 1 51581-3317

F +43 1 51581-3311

heidemarie.uhl@oeaw.ac.at

www.oeaw.ac.at/kkt

www.univie.ac.at/kulturendifferenz