Exchange mit Apple Mail (Mac OS X ab Version 10.6)

Ab Mac OS X 10.6 ("Snow Leopard" - beachten Sie bitte die  Systemvoraussetzungen!) können auch die mitgelieferten Apple-Programme mit einem Exchange-Server kommunizieren: Während bis Mac OS X-Version 10.5 das Programm Microsoft Entourage benötigt wird, um E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen und Aufgaben auf einem Exchange-Server zu bearbeiten und zu verwalten, ist dies ab Version 10.6 auch mit den Programmen Mail, Adressbuch und iCal möglich.

Mit den folgenden Einstellungen können Sie sowohl vom Institut als auch von zu Hause auf Ihre Daten am Exchange-Server zugreifen.

Konfigurieren des Exchange-Zugangs

Fenster "Willkommen bei Mail"
Abb. 1: Fenster "Willkommen bei Mail" (bzw. "Account hinzufügen")

Öffnen Sie das Programm Mail durch einen Doppelklick auf das Programm-Symbol. Falls Sie Mail zum ersten Mal starten, erhalten Sie das nebenstehende Fenster (siehe Abb. 1). Falls Sie das Programm bereits vorher konfiguriert und verwendet haben, können Sie dieses Fenster durch Auswahl des Menüpunkts Ablage - Account hinzufügen aufrufen.

Geben Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre ÖAW-Mailadresse sowie Ihr ÖAW-Kennwort ein. Klicken Sie anschließend auf Fortfahren.

Fenster "Server für eintreffende E-Mails"
Abb. 2: Fenster "Server für eintreffende E-Mails"

Im folgenden Fenster (siehe Abb. 2) wählen Sie aus der Liste Servertyp den Punkt Exchange 2007. Im Feld Beschreibung geben Sie eine beliebigen Namen für den neuen Account an - z.B. ÖAW-Exchange. Der Server für eintreffende E-Mails heißt w07exgate.arz.oeaw.ac.at. Im nächsten Feld geben Sie Ihren Benutzernamen ein (dieser besteht in der Regel aus dem ersten Buchstaben des Vornamens und bis zu sieben Buchstaben des Nachnamens), darunter nochmals Ihr ÖAW-Kennwort. Achten Sie darauf, dass die Optionen Auch konfigurieren: Adressbuch-Kontakte und iCal-Kalender angehakt sind. Klicken Sie anschließend auf Fortfahren.

Fenster "Account-Zusammenfassung"
Abb. 3: Fenster "Account-Zusammenfassung"

Unter Umständen erscheint nun ein Fenster namens Sicherheit für eintreffende E-Mails, in dem Sie die Option SSL verwenden anhaken und nochmals auf Fortfahren klicken müssen. In den meisten Fällen wird diese Einstellung aber automatisch vorgenommen, und Sie erhalten stattdessen das Fenster Account-Zusammenfassung (siehe Abb. 3).

Kontrollieren Sie hier nochmals die Einstellungen für Ihren neuen Account. Sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück und korrigieren Sie die entsprechenden Angaben. Sofern alles korrekt angezeigt wird, setzen Sie ein Häkchen bei Account online schalten und klicken Sie auf Erstellen.

Fenster "Accounts", Registerkarte "Account-Informationen"
Abb. 4: Fenster "Accounts", Registerkarte "Account-Informationen"

Bei der erstmaligen Konfiguration von Mail wird nun das Fenster Accounts automatisch geöffnet (andernfalls kann es unter dem Menüpunkt Mail - Einstellungen - Accounts aufgerufen werden). Die bei der Konfiguration vorgenommenen Einstellungen sind auf der Registerkarte Account-Informationen (siehe Abb. 4) ersichtlich und können hier gegebenenfalls angepasst werden.

Fenster "Accounts", Registerkarte "Erweitert"
Abb. 5: Fenster "Accounts", Registerkarte "Erweitert"

Die Registerkarte Erweitert sollte mit Abb. 5 übereinstimmen. Sie können nun das Programm Mail verwenden, um Ihre E-Mail-Nachrichten auf dem Exchange-Server zu bearbeiten und zu verwalten. Für den Zugriff auf Ihre Kontakt-Daten verwenden Sie bitte das Programm Adressbuch, für den Zugriff auf Ihren Kalender das Programm iCal.