eduroam mit Windows XP

Um diese Anleitung verwenden zu können, brauchen Sie

  • einen Computer, der unter Windows XP läuft und mit einer Funk-Netzwerkkarte (WLAN) ausgerüstet ist, sowie
  • einen ÖAW-Benutzernamen und ein ÖAW-Kennwort.
  • Projektmitarbeiter(innen) benötigen zusätzlich eine Befürwortung des Leiters/der Leiterin ihrer ÖAW-Einheit.
  • Außerdem müssen Sie sich in Reichweite eines Access-Points der ÖAW befinden.

Damit Ihr Rechner den eduroam-Zugang nutzen kann, müssen Sie folgende Einstellungen vornehmen:

Konfiguration

Falls Sie an Ihrem Laptop einen eigenen Schalter zur Aktivierung der WLAN-Funktion haben, schalten Sie diese ein. Klicken Sie dann auf Start - Einstellungen - Systemsteuerung und öffnen Sie durch einen Doppelklick auf Netzwerkverbindungen das entsprechende Dialogfenster.

Fenster "Netzwerkverbindungen"
Abb. 1: Fenster "Netzwerkverbindungen"

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Drahtlose Netzwerkverbindung und wählen Sie Eigenschaften (siehe Abb. 1).

Registerkarte "Drahtlosnetzwerke"
Abb. 2: Registerkarte "Drahtlosnetzwerke"

Im Fenster Eigenschaften von Drahtlose Netzwerkverbindung wechseln Sie zur Registerkarte Drahtlosnetzwerke (siehe Abb. 2). Setzen Sie ein Häkchen bei Windows zum Konfigurieren der Einstellungen verwenden. Im Bereich Bevorzugte Netzwerke klicken Sie auf den Eintrag eduroam und anschließend auf die Schaltfläche Eigenschaften.

(Wenn der Eintrag eduroam nicht in der Liste der bevorzugten Netzwerke angezeigt wird, starten Sie einen Verbindungsaufbau, indem Sie auf die Schaltfläche Drahtlosnetzwerke anzeigen klicken und den Anweisungen weiter unten - unter Verbindungsaufbau - folgen. Beginnen Sie dann die Konfiguration erneut. Der fehlende Eintrag wird dann vorhanden sein.)

Registerkarte "Zuordnung"
Abb. 3: Registerkarte "Zuordnung"

Es erscheint die Registerkarte Zuordnung des Fensters eduroam Eigenschaften. Wählen Sie hier bei Netzwerkauthentifizierung aus der Liste den Punkt WPA2 und bei Datenverschlüsselung den Punkt AES (siehe Abb. 3).

Registerkarte "Authentifizierung"
Abb. 4: Registerkarte "Authentifizierung"

Wechseln Sie nun zur Registerkarte Authentifizierung (siehe Abb. 4). Setzen Sie hier ein Häkchen bei IEEE 802.1X-Authentifizierung für dieses Netzwerk aktivieren. Als EAP-Typ wählen Sie Geschütztes EAP (PEAP).

Entfernen Sie die anderen Häkchen und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Eigenschaften.

Fenster "Eigenschaften für geschütztes EAP"
Abb. 5: Fenster "Eigenschaften für geschütztes EAP"

Im Fenster Eigenschaften für geschütztes EAP (siehe Abb. 5) setzen Sie - sofern nicht bereits vorhanden - ein Häkchen bei Serverzertifikat überprüfen. In der Liste Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen aktivieren Sie das Kontrollkästchen beim Eintrag AddTrust External CA Root. Als Authentifizierungsmethode wählen Sie die Option Sicheres Kennwort (EAP-MSCHAP v2). Setzen Sie nun noch ein Häkchen bei Schnelle Wiederherstellung der Verbindung aktivieren und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Konfigurieren.

Fenster "EAP-MSCHAPv2-Eigenschaften"
Abb. 6: Fenster "EAP-MSCHAPv2-Eigenschaften"

Sie erhalten das Fenster EAP-MSCHAPv2-Eigenschaften (siehe Abb. 6). Entfernen Sie das Häkchen für die automatische Anmeldung mit Ihren Windows-Anmeldeinformationen und bestätigen Sie diese Einstellung durch einen Klick auf OK. Damit kehren Sie zum Fenster eduroam Eigenschaften zurück.

Registerkarte "Verbindung"
Abb. 7: Registerkarte "Verbindung"

Wechseln Sie zur Registerkarte Verbindung (siehe Abb. 7). Um zu verhindern, dass Ihr Computer automatisch eine Verbindung herstellt, entfernen Sie das Häkchen. Bestätigen Sie die Änderungen in diesem Fenster mit OK.

Sie erhalten nun wieder das Fenster Eigenschaften von Drahtlose Netzwerkverbindung. Schließen Sie dieses Fenster ebenfalls mit OK.

Verbindungsaufbau

Sie sehen jetzt wieder das Fenster Netzwerkverbindungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drahtlose Netzwerkverbindung und wählen Sie Verfügbare drahtlose Netzwerke anzeigen.

Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke
Abb. 8: Liste der verfügbaren Drahtlosnetzwerke

Nun wird eine Liste aller Drahtlosnetzwerke in Reichweite angezeigt (siehe Abb. 8). Klicken Sie auf den Eintrag eduroam und dann auf die Schaltfläche Verbinden.

Statusinformation beim Verbindungsaufbau
Abb. 9: Statusinformation beim Verbindungsaufbau

Während des Verbindungsaufbaus erhalten Sie ein Fenster mit einer Statusinformation (siehe Abb. 9).

Anmeldung

Sobald die Verbindung hergestellt wurde, können Sie durch einen Klick auf das WLAN-Symbol in der Taskleiste das Anmeldefenster aufrufen.

Fenster "Anmeldeinformationen eingeben"
Abb. 10: Fenster "Anmeldeinformationen eingeben"

Im Fenster Anmeldeinformationen eingeben (siehe Abb. 10) tragen Sie als Benutzername benutzername@oeaw.ac.at und als Kennwort Ihr ÖAW-Kennwort ein. Das Feld Anmeldedomäne bleibt leer.

Nach einem Klick auf OK wird die Anmeldung durchgeführt. Ihr eduroam-Zugang ist nun einsatzbereit.